Menü

Schönheitsbehandlungen – Männer holen auf  

auswahlweb_03-8

Schönheitsbehandlungen – Männer holen auf

Die DGKZ, die DGZI und die IGÄM präsentierten sich auf der „Lifetime Beauty 2011“ in Düsseldorf. Experten sehen eine deutlich steigende Nachfrage bei ästhetisch motivierten Behandlungen insbesondere auch bei Männern. Oft und gern wird in den unzähligen Lifestyle Magazinen des Landes über Schönheitsoperationen und Trends auf dem Gebiet der ästhetischen Chirurgie und kosmetischen Zahnmedizin berichtet. Nicht immer spielen dort „gelungene“ Eingriffe die wirklich dominierende Rolle. Übertriebene Facelifts, zu weiße Zähne und misslungene Operationen im Gesicht und am ganzen Körper stehen im Fokus der Berichterstattung. Dass dies auch anders geht und die seriöse „Ästhetik“ im Vordergrund stehen kann und muss, bewies am letzten April-Wochenende die Messe „Lifetime Beauty“ in Düsseldorf. Mehr als 50 Aussteller informierten die bereits zu Beginn der Messe in großer Anzahl angereisten Besucher über Trends zu Schönheitsoperationen, ästhetischer Zahnmedizin, Wellness, gesunder Ernährung und Fitness. Und genau dieser Mix aus minimalinvasiven Schönheits-OP, funktionell- ästhetischer Zahnmedizin, gesundem Leben mit Sport und gesunder Ernährung ist der Trend der Zeit. Das bewies recht eindrucksvoll die Lifetime Beauty 2011, welche auf Deutschlands bekanntester Edelmeile, der Königsallee in Düsseldorf, präsentiert wurde. Begleitet wurde die Messe von einer außergewöhnlich großen Pressepräsenz, welche sich nicht zuletzt in einer umfangreichen Berichterstattung in den Publikums- und Fachmedien bereits eine Woche vor der Messe zeigte.

Gemeinsam mit der IGÄM (Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V.) und der DGZI (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V.) präsentierte sich die DGKZ (Deutsche Gesellschaft für kosmetische Zahnmedizin e.V.) als Hauptpartner der Messe mit großem Erfolg. Mehr als 100 Beratungsgespräche führten die Vertreter der drei Fachgesellschaften während der beiden Messetage. IGÄM-Präsident Prof. Werner Mang von der Bodenseeklinik und der Past-President der DGKZ Prof. Martin Jörgens belegten mit ihren gut besuchten Vorträgen im Patientenforum eindrucksvoll, wo die Trends in der ästhetischen Chirurgie und der ästhetisch-kosmetischen Zahnmedizin derzeit liegen. In der Verbindung von Funktion und Ästhetik, so die Referenten, besteht die besondere Herausforderung für den Behandler. Dabei liegen insbesondere minimalinvasive Eingriffe voll im Trend und Männer sind statistisch im Aufholen – so unisono die Aussagen der Vertreter der beteiligten Fachgesellschaften. Keine Amerikanisierung mit Botox-Partys oder Bleaching im Kosmetikstudio, sondern ärztliches Können, Spezialisierung und die Behandlung beim gut ausgebildeten Arzt oder Zahnarzt sind bei Patientengesprächen immer noch auf Platz 1 der Meinungsäußerungen. Eine gute Voraussetzung für die drei Fachverbände mit ihren innovativen und wissenschaftlich fundierten Fortbildungsangeboten für die Mitglieder.

Fazit: Eine tolle Messe, zufriedene Besucher der „Lifetime Beauty 2011“ und ein eindruckvoller Auftritt der DGKZ und der DGZI gemeinsam mit der IGÄM!
Autor: Dr. Torsten Hartmann, Düsseldorf
Fotos: Marco Marten

Bildergalerie

Haben wir Ihr Interesse geweckt?